Immer neue Denkanstöße
Immer neue Denkanstöße



Immer neue Denkanstöße

  Startseite
    Allgemeines
    Acme.Rad1o
    Privates für die Öffentlichkeit
    Kurioses
  Über...
  Archiv
  Impressum



  Links
   Meine Homepage - die Idee eines speziellen freien Radiosystems
   Direktlink zur aktuellen Homepage
   Egal ob EM-Beauftragter, Wahlkandidat von "Der P.A.R.T.E.I." oder Sprecher der Merian-WG, es gibt nichts, was er nicht ist
   Leute mit Durchblick ist für viele ein Begriff. Aber lest doch auch seine Kolumnen.
   Die BILD lügt - und das BILDBlog deckt es auf
   Mitblogger des BILDBlogs. In seinem Blog geht er aber auf andere Medien ein



http://myblog.de/saschap

Gratis bloggen bei
myblog.de





Acme - Was ist das? (Teil 1)

Jedesmal wen ich jemandem meine Homepage zeige, krieg ich dieselbe Frage:

Was ist das f?r eine Seite?

Nun liegt das wohl wahrscheinlich nicht an den Usern, denn ich bekam diese Frage eigentlich von jedem bisher. Anscheinend erkl?rt sich anders als sie es sollte die Startseite genauso wenig wie der gesammte Rest der Seiten. Und das ist f?r mich als Admin nat?rlich kein gutes Zeugnis.

Damit ihr aber nicht mehr warten m?sst auf den n?chsten Upload (der auch ein neues Design bringen wird, und mehr Farbe :smv22), versuch ich also heut mal, in meinen Weblogs, die ich hab (sind ja nunmal drei), zu beschreiben, was Acme-1.de ist, was dieses omin?se Acme.Rad1o sein soll und wie ich auf die Idee kam.

1. Was soll das auf Acme-1.de?
Acme-1 ist meine Homepage, auf der ich ein Projekt versuch zu pr?sentieren, dass ich bereits seit meinem 12. Lebensjahr, also mittlerweile im 12. Jahr immer weiter zu entwickeln versuche, dass schon mehrfach seine Gestalt, seinen Namen und seine Struktur ge?ndert hat, und das immer wieder an neue Entwicklungen, Erkenntnisse und Erw?gungen angepasst wird.

2. Genauer bitte
Ok, kein Problem. Beginnen wir also am Anfang. Nein, nicht bei meiner Geburt, eher in der Grundschulzeit: Ich war damals ein begeisterter H?rer eines Senders namens R.SH, Radio Schleswig-Holstein. Ich sprach die Jingles nach, und h?rte ihn eigentlich grundwegs.
Da ich au?erdem ein begeisterter Legobauer war, hatte ich mir im Laufe der Jahre eine richtige Stadt zusammengebastelt, die ich Saurierhausen nannte (Saurier waren damals mein 3. Hobby). Naja, diese Stadt hatte nat?rlich auch einen Radiosender, und klar, der hie? R.SH. Sprich: Wenn bei Radio Schleswig-Holstein ein Jingle lief, sagte ich immer statt Schleswig-Holstein Saurierhausen, es passt ja phonetisch zusammen.

3. Aber da steht auf der HP nix von R.SH
Das ist v?llig klar. Denn 1995 begann ich nebenbei N-Joy-Radio zu h?ren, zuf?lligerweise am 2. April 1995, als zum ersten Mal 2-6 gesendet wurde. Die Sendung fand ich super und tat dann immer so, als wenn ich sozusagen der dritte Moderator w?re, indem ich die Spr?che der beiden im Radio nachkommentierte. Frech war ich halt schon fr?h.

4. Wie kommt es dann zu "Hyperfunk 1"?
Naja, daran ist NDR 2 schuld. Wer die Melodie des Senders zur damaligen Zeit mit meiner damaligen Begeisterung f?r Raumschiff ORION verbindet, das ich mit meiner immer noch existierenden Legostadt geschichtlich verband, kommt sicher auf die Logik: Radio Saurierhausen sendete nat?rlich nur f?r die Stadt, aber was h?rte man im Weltraum? Naja, klar, Hyperfunk 1, dieser Name passte phonetisch genau auf den Jingle vom NDR 2 (das ja im Norden Deutschlands der reichweitengr??te Rundfunk ist).
Den Namen Hyperfunk 1 verwendete ich dann zum ersten mal "?ffentlich". Oder um es genauer zu sagen: Ich bescheuerter Typ setzte mich (damals in der 6.) bevor die 1. Stunde begann manchmal an den Lehrertisch und tat so, als w?rde ich Nachrichten f?r Hyperfunk 1 vorlesen :D Immerhin passte es, die Stunde begann immer um 7:55, aber die Lehrer brauchten ja mehrere Minuten bis zu unserer Klasse.
Mir kommt dabei gerade in den Kopf, dass der Name Hyperfunk 1 nicht der urspr?ngliche war, den ich verwendete, sondern "Tornesch-Funk 1". Jedoch war die Abk?rzung TF 1 leider schon von einem franz?sischen TV-Sender (Tele France 1) "geklaut" worden, und damals begann ich schon, zumindest in den Abk?rzungen und Namen f?r Sendungen eigene Wege zu gehen.

5. Und wie entstand dann Acme.Rad1o?
Die Geschichte ist wiederum l?nger.
Im Februar 1996 h?rte ich zum ersten Mal NORA, Nord-Ostsee-Radio, damals noch ein Oldiesender. Ich dachte mir also: Wieso sollte man nicht auch den Sender kopieren, und zwar konzeptionell und musikalisch gesehen, ich geh halt zumeist ungew?hnliche Wege. Zun?chst nannte ich diesen neuen Sender Radio Saurier, jedoch da meine Dinobegeisterung l?ngst abgenommen hatte, daf?r aber die Tiny Toons cool fand, und ich bei dem Jingle: "NORA - Nord-Ostsee-Radio" auch einen sehr langen Namen f?r meinen neuen Sender brauchte, nannte ich ihn von da an: "Acme Acres Rundfunk Interstellar 1".
Am "Interstellar" im Titel kann man noch erkennen, dass diese Ideen anfangs eher in der Welt vom "Raumschiff ORION" (also der auf meiner HP vorgestellten SciFi-"Eigenproduktion" von Acme.TeVision (immerhin hab ich ca. 130 neue Folgen erdacht)) spielten, als dass sie eine reale Idee werden sollten damals. Ich hielt damit auch tunlichst hinterm Berg, meine Mutter fand ja schon die Idee eines Fahrrad-Liniennetzes f?r Uetersen und Tornesch f?r Schwachsinn.
Naja, mit dem neuen Sender verfolgte ich dann mehrere Ziele: Zum einen nat?rlich mein Spiel weiterentwickeln, zum anderen war es f?r mich die M?glichkeit, meine Scheu im realen Leben gegen?ber meinen Mitsch?lern abzubauen. Ja, wenn einer von denen es liest, wird er sich wundern, aber ich war (und bin) eigentlich recht sch?chtern, aber da ich mir vorstellte, dass sie Mitmoderatoren von mir waren, und mich sozusagen akzeptieren mussten, half das auch im realen Leben, frecher zu werden (wobei ich es oftmals absolut ?bertrieb, wie ich heute, 22 Jahre klug, weiss). Meinem Schwarm Kathleen zu erkl?ren, dass ich in sie verknallt war, hab ich mich aber nie getraut, naja, dass ich sie nett fand, wird sie vielleicht bei meiner aufdringlichen Art eh gemerkt haben. :smv27 Zumindest kamen so Kathleen, Daniel, Marco, Lena, Bianca, Maria und Dorthe in mein Konzept, denn Moderatoren wurden von mir immer aufgrund pers?nlicher Kontakte ausgew?hlt.

6. Und wie geht es weiter?
Naja, im Urlaub 1996 kam mir dann zum ersten Mal die Idee, dass es ja auch einen AFI1 geben k?nnte, eine Acme Acres Fernsehen Interstellar 1. Immerhin gab es ja nicht mehr Hyperfunk 1 in meinen Ideen und auch Radio Saurierhausen und so waren verschwunden, ab dann gab es nur noch Acme, auch wenn er damals noch als Oldie-Sender gedacht war.
Naja, 1996 war wiedermal ein Wechsel von der Orientierungsstufe hin in die 7., und da gab es neue Klassenkameraden. Also kamen Marisa, Piet, Gerrit dazu, und langsam musste ich mir mehr Sendungen als nur Autobingo und Mittagsmagazin ausdenken, damit es passt :D :smv06
Die Anzahl der fiktiven Sender nahm etwas zu, der damalige Acme Acres Rundfunk Interstellar 2 war allerdings auf D?nemark beschr?nkt, und kopierte in meinen Ideen einfach das Esbjerger Radio Victor.

7. Und nun?
Naja, 1997 kam eine neue Phase, die sogenannte "Radio Hamburg"-Phase. Nach den Top 807 oder 808 h?rte ich vor allem den Sender, was daf?r sorgte, dass ARI 1 pl?tzlich moderne Hits spielte. Jedoch blieben einige Schlagersendungen vom NORA noch drin, solange wie sie auch bei NORA liefen.
Mein Rundblick durch die Radiolandschaft wurde gr??er, als junger Mensch kannte man zwar erst nen kleinen Teil, aber es wurde immer mehr, und man lernte manche verschiedene Konzepte mit (und ich war schon immer f?r neue Dinge offen).
Lustigerweise kam dann 1998 die Schlagerwelle auf, zu einer Zeit, als bei ARI 1 gar keine mehr gespielt wurden, schon damals lautete meine Vermutung: Sascha, du bist immer zu weit voraus :D
Naja, f?r ARI 1 hatte ich damals ne neue Idee: W?hrend das Tagesprogramm mit der Nachfolgerin des Autobingos, des von mir selbst erdachten "Pinnebergbingos", "Moin Moin" und der "ARI1-Nacht" bereits sich dem heutigen Programm angliederte, war die Nacht noch Baustelle. Also ersann ich die Sendungen "Hit mal Mit" (ohne zu wissen, dass die Antenne ein gleichnamiges Programm hatte!), "ARI1-Klassik", "NORA's Hour" (f?r Oldies), "ARI1-80s" und "Hits von heut". Naja, war in meinen Augen kein gro?er Erfolg, so dass am Ende nur "Hit mal Mit" und "NORA's Hour" ?brigblieben.

8. Acme.5 FM?
Naja, ich war ab ca. Ende 1997 in Anne G. verliebt (was man auch an den damals entstandenen Folgen von Raumschiff Orion ablesen kann, die Folgen 20-35 stammen aus der Zeit (genau, die mit der Schw?ngerung :D)), und da diese ja etwas j?nger war, dachte ich mir, ein "professioneller" Sender wie ARI1 wird doch nicht einfach lauter Jungspurne aufnehmen, also ersann ich "Acme.5 FM", dass N-Joy gr??tenteils kopierte. Die wichtigste Sendung war "2-7", es hie? extra 2-7, damit es nicht in Konflikt mit der Sendung "2-6" auf N-Joy kam, tja, schon damals wusste ich was Markenschutz ist :D . Zumindest war ich dann also in diesem Spiel der "Ausbilder" von Gr?ni, Tina und Co.

9. Die Neustrukturierung
Das Projekt "Acme Acres Rundfunk Interstellar 1" war in seiner damaligen Form f?r mich nimmer so sch?n. Ich hatte die Idee gefasst, einen Sender zu entwickeln, der f?r die Jugendlichen im Kreis da sein sollte, wo sie auch mitmachen sollten, und wollte auch keine zwei Sender nebeneinander konzeptionieren (Acme.5 FM und ARI1). Also ersann ich mithilfe meines damals erworbenen 233 MHz-Rechners und Word die ersten Programmtafeln f?r das "neue ARI1", indem ich Moderatoren und die Sendung "2-8" von Acme.5 FM ?bernahm. Auch begann ich damals mich mit MP3 zu besch?ftigen (Offline,ehe jemand was denkt, ich hab die CD-Sammlung meiner Eltern und Geschwister compiliert, zum immer wieder anh?ren)
Das Motto lautete f?r ARI 1 dann: "Back to the Roots", also zur?ck zu den Wurzeln von 1996, sprich: Eine Mischung aus Oldie, Schlager, 80ern und modernen Hits. Es wurde zum ersten mal nimmer einfach ein Konzept von anderen Sendern ?bernommen, sondern ich entwickelte komplett eigene Ideen.
bedeutsame Ideen aus der Zeit waren:
"Moin Moin Tornesch", "2-8 der Acme-Takt", Raumschiff Orion, die "Tagesshow" (aus der dann "Acme's Kamera" wurde, inspiriert durch DDR 1), "ARI1-Nacht".
Woher kam dieser Sinneswandel? Naja, durch einen Senderh?rwandel: Ich hatte Alster-Radio entdeckt, Anfang 1999 noch ein Oldie- und Schlagersender. Da ich aber wusste, dass ein Jugendsender auch moderne Lieder spielen muss, wurde halt diese Mischvariante erdacht.

10. Die Katastrophe
Eigentlich hatte ich ja vorgehabt, dass Alster-Radio zu kopieren, jedoch machte es mir einen Strich durch die Rechnung: Ab Mai 1999 wurden die Schlager ausm Programm verbannt. Dadurch war halt die oben beschriebene komplette Eigenerarbeitung n?tig geworden, und auch als im n?chsten Jahr R.SH-Gold ausfiel, war es f?r mich ein Grund, mein Denken auch von R.SHs Konzept abzuwandeln. Der Sender wurde im Laufe von 1999 eigensinniger, ich dachte mir: "Wenn, soll der Sender alles spielen, was nicht rechts oder so ist, egal ob Papa Roach oder die Rotznasen, immerhin darf da ja auch moderieren wer will" :D

11. Plug And Pray
Ich war immer noch in Anne verliebt. Naja, ich hatte sie zwar bei 2-8 eingeplant gehabt, aber ich brauchte noch irgendne Idee, um die Computersendung von Alsterradio w?rdevoll zu ersetzen. Naja, und im Bus meinte Anne dann, dass sie sich damit kein St?ck auskennen w?rde (also nicht zu mir, sondern zu Klassenkameraden, ich hab meine Ohren halt ?berall :D), und da ich ein M?del kannte, dessen Name auf Pray sich reimte (das mich wie ?blich auch nicht leiden konnte), nannte ich die Sendung frech Plug and Pray (den richtigen Namen gebe ich NICHT an, sonst krieg ich wieder ?rger, davon sp?ter), mit dem Konzept, dass die v?llig ahnungslosen Anne und Saskia halt von den Freaks Sascha und Gerrit im PC ausgebildet werden... gute Idee damals, heute is die Idee ja nur noch, eine Computerinfosendung zu haben, immerhin kennen sich beide M?dels mit der Kiste mittlerweile aus (und Anne studiert soviel ich weiss mittlerweile Kommunikationswissenschaften).

12. Weiter im Text
Ok, ich bin ein Anh?nger der "normalen schn?den Popmusik", nicht fanatisch, aber ich steh auch nicht so auf Extreme, ich h?r gerne 80er und 90er, is ja normal. Naja, weil aber andere anderes gerne h?ren, erdachte ich mir Acme-Radio.2, einen alternativen Sender.
Ich hatte mich 2000 nicht nur von dem Interstellar im Titel getrennt, sondern vom I insgesamt, Acme-Radio.1 hie? der Hauptsender nun, Acme-TeVau der TV-Sender, und ich kam auf die Idee, dass, weil ja die meisten Sendepl?tze im FM-Band vergeben sind, man den Sender doch im MW-Bereich auf 1026 khz ansiedeln k?nnte, da w?re die Reichweite gr??er und die Konkurrenz kleiner, und die Bandst?rke reicht f?r Musik noch locker aus (darum heisst Acme.1-0-2-6 auch so, die Sendung hie? mal 10-2 mit 6, halt wegen der Frequenz).
Ich brachte neue Namen ins Konzept ein, machte das Programm umfangreicher, entwarf Schichtensysteme usw., sprich, ich professionalisierte alles etwas.
Und im Jahr 2001 entwarf ich sogar die Idee zu Acme-TeVau.II, einem Musiksender, bei dem ich anders als bei Acme-TeVau mal richtig rumkonzeptionierte. Die heute toten Links (die bald verschwinden werden) wie "A.C. Talk to me" usw. waren damals noch im Sendebild eingebaut und die Sendungen Katrin.Live, Acme's Kamera, Acme.POP, PI-Talk.TV (das aus einer lustigen Idee von 1999 entstanden war) und Formel Eins und Formel 200X stammen aus der Zeit.

13. Das Internet
Jut, langsam macht die Geschichte ein Ende, es wird wie man ja sieht mittlerweile nix mehr nur als Spiel von mir gesehen, sondern richtig als eine zu verwirklichende Idee. Das zeigte auch, dass im November 2001 die Adresse www.acme-1.de von mir registriert wurde, wo zun?chst nur eine Visitenkarte drauf war, nach einigen Monaten dann aber eine komplette Homepage, zumindest Teile davon, was mir dann bald ?rger einbrachte: Ich hatte Saskia mal fotografiert (das hab ich aber gleich nach der Entwicklung ihr gegeben, wieso sollte ich es auch behalten, wenn sie mir droht, immerhin hat sie ja ein Recht auf ihr Foto) und eine ihrer Freundinnen hatte erfahren, dass ihr Name (nicht ausgeschrieben, jedoch war der Sendungsname von heute "Plug And Pray" damals noch mit ihrem Nachnamen verbunden) auf meiner HP stand, und dann wollte sie runter von der HP. Die Behauptung, ein Foto von ihr w?re drauf gewesen, stimmt allerdings NICHT. Es gab nur von zwei Personen jemals Fotos auf der HP: Von mir und von Marisa L., die dieses mir genehmigt hatte, dass man nicht so einfach Fotos ver?ffentlichen darf, wusste ich damals schon!
(?brigens ist die Verwendung von Namensk?rzeln auf meiner HP, wie sie heute noch dort ist, nicht illegal. Alle sind anonymisiert UND es sind PLATZHALTER. Sprich: Es w?re schon sch?n,wenn diese Person, die gemeint ist (die man normal nicht sofort erkennen sollte), diese Position auch einnehmen w?rde, im heutigen Konzept wird jedoch nimmer von fixen Personen ausgegangen.)

14. klein aber fein
Naja, ich fand es Bl?dsinn, insgesamt 5 Sender zu haben (Acme.1, Acme.2, Acme-TeVau, Acme-TeVau.II, Acme.DK) und kombinierte deswegen Acme.2 und Acme-TeVau in die anderen Sender ein. Dadurch wurde das Musikangebot von Acme.Rad1o alternativer, nicht nur auf Popmusik beschr?nkt, das TV-Programm von Acme.TeVision bekam nur Movies dazu. Aber ich musste weniger konzeptionieren, und konnte mich mehr mit der realen Welt besch?ftigen.

15. Regionalisierung
Im Jahr 2003 bekam meine Familie endlich Internet. Und da merkt man schnell: Irgendwie ist die eigene Gegend doch recht klein in Deutschland. Ich hatte nur rudiment?r 3 Regionalbereiche gehabt, Plau, Ahlen (wegen den Rotznasen) und Schleswig-Holstein (D?nemark war ja eigenst?ndig), nun waren da pl?tzlich Leute aus ganz Deutschland, die ich f?r geeignet f?r Acme.Rad1o hielt, nur wie einbauen?
Da kam mir die Idee zu Acme.Regional, so dass sie zumindest im TV pr?sent sein konnten. Zuf?llig kam es dann ja, dass auch mein Lebensweg mich aus Tornesch herausf?hrte, zun?chst nach M?nchen, dann nach Salzburg, so dass mir diese Regionalisierung sehr gelegen kam, da ich so mich nicht selbst aus meinem eigenen Programm herausl?schen musste oder es komplett umdenken musste.

16. Die letzten Anpassungen
Naja, das Jahr 2005 brachte eigentlich nur einen neuen Namen: Acme.Rad1o. Und 2006 bringt eine etwas bessere HP, vom Design her, man lernt ja nie aus. Und durch mein Studium sind nicht nur die Ideen f?r das Programm relativ "rentabel" geworden, sprich, der Sender k?nnte auch finanziell funktionieren, trotz seines recht alternativen Konzeptes, nein, mit Gl?ck k?nnte es ?ber Umwege auch irgendwann klappen, zumindest in Sendungen das Konzept vom Acme.Rad1o einzubauen und so die verkrustete Musiksender-Landschaft aufzumischen.

Konzept und Sonstiges folgen im n?chsten Post
13.1.06 04:20
 
Letzte Einträge: Well, it's quite funny



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung